KARRIERE 4.0

23.02.2017 12:59
von Ulla Wiegand

Führungspersönlichkeit oder ManagementBotox?

Neulich am Wochenende habe ich mich durch den Blätterwald wohlmeinender Managementratgeber gepflügt. Ich versuchte mir vorzustellen, wie ich als Manager all die guten Ratschläge, Toolboxen, Führungsinstrumente umsetzen könnte an einem Tag, der leider nur 24 Stunden hat. Und ob ich das jederzeit korrekt hinbekommen würde, ohne in alte Muster zurückzufallen. Stress pur.

Kennen Sie das auch? Haben Sie sich auch schon gewundert, warum Sie immer noch keine Serendipity eingeführt haben? Sicher gelingt es Ihnen aber stets, den Purpose Ihrer Unternehmung wertschätzend zu kommunizieren, so dass Ihre Mannschaft rundrum motiviert ist? Selbstverständlich agiert Ihr Unternehmen agil und Sie managen lean. Ganz nebenbei kommunizieren Sie gewaltfrei und hören aktiv zu. Stete Wertschätzung ist Ihnen in Fleisch und Blut übergangen und die neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse haben Sie schon längst in ihr tägliches Führen integriert. Hin und wieder setzen Sie auch Kunst als Kreativmotor ein und Sie haben bereits den Dysfunktionscheck in Ihrem Team hinter sich. Bei nervigen Mitarbeitern atmen Sie bewusst, um Kraft zu schöpfen und der Wandel zur digitalen Führungskraft juckt Sie nicht, denn Sie haben längst virtuelle Powerteams geschaffen.

All das sind wohlgemeinte Tools aus der Ratgeberliteratur für Führungskräfte. Mag dies auch zugespitzt klingen, sie kommen manchmal daher wie Managerbotox: schnelle Wirkung bei geringem Aufwand.

Einer Umfrage zufolge gehen Mitarbeiter für ihren Chef durch´s Feuer, und das sogar dann, wenn die Rahmenbedingungen mal nicht so stimmen, wenn dieser als zuverlässig, authentisch, kongruent, kompetent und interessiert erlebt wird. Es macht klar, worauf es ankommt: auf eine Persönlichkeit mit einer klaren Haltung, klaren Worten und klarer Verlässlichkeit und dadurch Vertrauenswürdigkeit.

Zugegeben, die Arbeit an der eigene Persönlichkeit ist ungleich schwerer und langwieriger. Aber lohnenswerter, weil nachhaltiger.

Ich bin sicher, auch in Zeiten der Digitalisierung gibt es diese Chefs, die klar mit sich und anderen sind, die als Persönlichkeit überzeugen, sich selbst und ihren Mitarbeitern vertrauen und die bei den Managementratgebern den Überblick behalten.

Zurück

© 2018 Wiegand Coaching | Ulla Wiegand